Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat beim Weltcup-Turnier in Neumünster in der Kür den dritten Platz belegt.

Beim Sieg des niederländischen Europameisters Edward Gal kam die Doppel-Weltmeisterin aus Rheinberg mit ihrem Zweitpferd "Warum" auf 81,4 Prozentpunkte.

Gal brachte es mit seinem Top-Pferd "Totilas" auf 87,60 Punkte und verwies seine Landsfrau Adelinde Cornelissen mit "Parzival" (82,5) auf den dritten Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel