Springreiter Christian Ahlmann will in einem erneuten Anlauf sein Startrecht für nationale und internationale Turniere erzwingen.

Der 33-Jährige hat am Dortmunder Landgericht einen Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung gestellt, der am Mittwoch behandelt wird. "Herr Ahlmann will erreichen, dass ihm der internationale Verband die Teilnahme an Turnieren nicht verwehren darf", bestätigte eine Gerichtssprecherin.

Ahlmann ist seit den Olympischen Spielen gesperrt, nachdem sein Pferd positiv auf unerlaubte Substanzen getestet worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel