Team-Olympiasieger Otto Becker soll das deutsche Springreiten aus der Krise führen und für vier Jahre das Amt des Cheftrainers übernehmen. Diesen Vorschlag unterbreitete der Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei dem DOKR-Vorstand.

Becker soll Kurt Gravemeier ablösen, der nach dem Doping-Desaster und der sportlichen Misere bei den Olympischen Spielen seinen Vetrag nicht verlängern wollte.

Beckers soll Ex-Nationenpreis-Reiter Heinrich Hermann Engemann als Disziplintrainer zur seite stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel