Die dreimalige Olympiasiegerin Anky van Grunsven aus den Niederlanden hat den Grand Prix de Dressage in der Westfallenhalle Dortmund gewonnen.

Mit dem schwarzen Gribaldi-Sohn IPS Painted Black setzte sich die Europameisterin mit 72,55 Prozent vor Mannschafts-Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) auf dem erst neun Jahre alten El Santo NRW `Ernie" durch (71,31).

Hinter van Grunsven und Werth reihte sich Ulla Salzgeber (Bad Wörishofen) mit Herzruf's Erbe (70,04) ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel