Springreiter Daniel Deusser hat im Rahmen des Weltcup-Turniers von s'Hertogenbosch den Sieg im Zeitspringen knapp verpasst.

Der im niederländischen Valkenswaard lebende Hesse benötigte für seine Nullfehlerrunde mit der zwölf Jahre alten Stute Vonka 52,62 Sekunden und blieb damit knapp über der Zeit von Leopold van Asten, der seinen Nullfehlerritt mit Groep Amelie in 52,49 Sekunden absolvierte.

Zweitbester Starter aus Deutschland war Marcus Ehning. Der Borkener belegte mit der neun Jahre alten Stute Fiona in 55,33 Sekunden ohne Fehler Platz vier. Platz drei ging an Gert-Jan Bruggink (Niederlande) mit Acodetto (53,04).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel