Mit einem souveränen Sieg im mit 50.000 Euro dotierten Dr. Busch Memorial startete der drei Jahre alte Hengst Zazou in Krefeld in die Saison und setzte sich auf der 1700-Meter-Distanz klar gegen den ebenfalls von Mario Hofer vor Ort trainierten Kite Hunter durch.

Ganze 15:10 gab es auf Sieg des im Besitz des Trierer Sportmanager Werner Heinz stehenden Zazou, der im vergangenen Jahr bereits das hochdotierte BBAG-Auktionsrennen in Baden-Baden für sich entscheiden konnte.

Terry Hellier saß im Sattel des von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogenen Zazou, der Nennungen in allen wichtigen Rennen des Jahrgangs hat, unter anderem auch im französischen Derby.

Platz drei ging an Wuhan. Mit Russian Tango wurde einer der Vorausfavoriten kurzfristig abgemeldet, seinem Trainer Andreas Wöhler war der Boden zu trocken. Dem Vernehmen nach soll es in Krefeld Probleme mit der Sprenganlage der Bahn gegeben haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel