Springreiter Christian Ahlmann muss die Hoffnung auf eine vorzeitige Rückkehr in den Sattel begraben.

Das Landgericht Dortmund wies einen Antrag des 33-Jährigen auf eine einstweilige Verfügung gegen die vom Weltverband FEI verhängte Sperre zurück. Gleiches gilt für das Gesuch des Iren Denis Lynch. Die Pferde der beiden waren bei Olympia positiv auf Dopingmittel getestet worden.

"Die Sperren sind in beiden Fällen nicht zu beanstanden, weil der dringende Verdacht von unerlaubten Medikationsfällen besteht", sagte eine Sprecherin des Gerichts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel