Das älteste Rennen der Derbywoche auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn ging an den Favoriten.

Die 19:10-Chance "Tres Rock Danon" aus dem Stall von Waldemar Hickst aus Köln gewann am dritten Tag des Meetings den zum 142. Mal ausgetragenen "Langen Hamburger" um ein Preisgeld von 55.000 Euro über 3200 m.

Mit Alexander Pietsch im Sattel setzte sich der vier Jahre alte Hengst überlegen mit dreieinhalb Längen Vorsprung auf "Brusco" (Eduardo Pedroza) und "Northern Glory" (Karoly Kerekes) durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel