Rückschlag für Deutschlands Vielseitigkeitsreiter nach dem Springen beim CHIO in Aachen: In der zweiten von drei Disziplinen büßte der EM-Dritte Michael Jung seine Führung ein.

Der 27-Jährige erlaubte sich mit dem Wallach "River of Joy" zwei Abwürfe und fiel vor dem Geländeritt am Samstag mit 46,20 Minuspunkten vom ersten auf den vierten Platz zurück. Es führt die Britin Emily Baldwin mit "Drivetime" (40,20).

Bester Deutscher ist nun Vorjahressieger Andreas Dibowski (45,20) mit "Butts Leon" auf dem zweiten Rang. In der Mannschaftswertung führt Deutschland mit 140,00 Punkten vor Großbritannien (148,00) und Belgien (149,4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel