Das internationale Reitturnier von München mit dem Finale der Riders Tour findet in diesem Jahr nicht wie gewohnt Anfang Dezember, sondern schon vom 5. bis zum 7. November statt. Mit dem früheren Termin wollen die Veranstalter dem im Dezember dicht gedrängten Wintersport-Programm als Konkurrent für TV-Zeiten aus dem Weg gehen.

Bei der 13. Auflage des Münchner Turniers wird wie in den Jahren zuvor der "Rider of the year" ermittelt. In der aktuellen Riders-Tour-Serie liegt der Ire Denis Lynch vorn. Zum Rahmenprogramm des Turniers gehören in der Dressur Grand Prix Special und Grand Prix Kür sowie im Springen Nachwuchsprüfungen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel