Die deutschen Springreiter haben beim CSIO im britischen Hickstead im Nationenpreis den zweiten Platz belegt.

Daniel Deußer mit Cabreado, Jörg Naeve mit Calado, Philipp Weishaupt mit Catoki und Lars Niebergmit Lord Luis mussten sich mit 22 Strafpunkten nur Gastgeber Großbritannien (7 Strafpunkte) geschlagen geben.

Rang drei erreichten die USA (29) vor Frankreich (34), das bereits vor der achten und letzten Nations-Cup-Station in Dublin seinen Vorjahres-Titel erfolgreich verteidigt hat. Deutschland rangiert in der Gesamtwertung auf Platz vier.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel