Das 115. Deutsche Traber-Derby endete am Sonntag auf der Bahn in Berlin-Mariendorf mit dem achten Triumph für Rekord-Champion Heinz Wewering.

Der 60-Jährige steuerte den dreijährigen Hengst Unikum, der in Finnland trainiert wird und auch finnischen Besitzern gehört, zum Totokurs von 62:10 zum Sieg in dem mit 218.430 Euro dotierten Klassiker.

Züchter von Unikum ist Heinrich Platvoet aus Ascheberg.

Vor knapp 16.000 Zuschauern gewann Unikum nach Kampf mit einer Länge vor dem 224:10-Außenseiter Armando Kievitshof mit dem Niederländer Cees Kamminga (Willemsoord) im Sulky.

Bestes Pferd aus deutschem Besitz war der drittplatzierte Mitfavorit Baltimore As.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel