Eva Bitter hat bei der Reit-DM in Münster die erste Wertungsprüfung der Springreiterinnen für sich entschieden und darf auf den Gewinn ihres vierten Titels hoffen.

Die Lebensgefährtin von Ex-Europameister Marco Kutscher benötigte auf dem Schlossplatz für ihren Nullfehlerritt mit dem 17 Jahre alten Hengst Stakkato nur 71,14 Sekunden. Auf den Plätzen zwei und drei landete Sarah Nagel-Tornau (Sendenhorst) mit ihren Pferden Argentina (0 Strafpunkte/73,64 Sekunden) und Udarco (0/76,02).

"Ich bin glücklich, dass sich mein 17 Jahre alter Stakkato noch so frisch und munter präsentiert hat", sagte Bitter. Die Reiterin aus dem niedersächsischen Bad Essen will ihre Führung am Samstag in der zweiten Wertungsprüfung mit zwei Umläufen (ab 14.30 Uhr) bestätigen.

"Für mich lief es nach Wunsch", sagte auch Nagel-Tornau, die am Hof von Springreit-Bundestrainer Otto Becker in Sendenhorst angestellt ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel