Meredith Michaels-Beerbaum hat bei der Reit-DM in Münster die erste Wertungsprüfung gewonnen. Der Reiterin aus Thedinghausen blieb als einzige Starterin nach zwei Umläufen bei null Fehlerpunkte und gilt für die Entscheidung am Sonntag als Top-Favoritin.

Zweiter wurde Alois Pollmann-Schweckhorst (Steinfeld) mit dem zwölf Jahre alten Hengst Chacco-Blue (0,25 Punkte), auf Platz drei ritt Christian Ahlmann (Marl/4 Fehlerpunkte) mit Calvados.

Zum Fiasko wurde der DM-Auftakt für Ludger Beerbaum. Der viermalige Olympiasieger erlaubte sich mit seiner erst neun Jahre alten Stute Gotha zwei Abwürfe und einen Zeitfehler und kann den Meistertitel abschreiben.

Am Ende landete er auf Rang 17. Da Münster als letzte wichtige Sichtung für die Weltmeisterschaften Anfang Oktober in Kentucky gilt, sind auch Beerbaums Chancen auf ein WM-Ticket drastisch gesunken.

Beerbaum behielt trotz der Enttäuschung Haltung. "Natürlich bin ich nicht zufrieden. Aber ich bin jetzt im Mittelfeld. Und Sonntag gibt es noch zwei Runden", sagte der geschlagene Routinier. Die erste Runde sei er zu locker angegangen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel