Das Preisgeld im wichtigsten Galopprennen Europas wird weiter erhöht. Der Prix de l'Arc de Triomphe wird ab dem Jahr 2018 mit 5,3 Millionen Euro dotiert sein. Das bestätigte Hubert Monzat, der Generaldirektor des französischen Galopper-Dachverbandes.

Derzeit liegt die Dotierung des Gruppe-I-Rennens auf der Rennbahn in Paris-Longchamp bei vier Millionen Euro. Durch einen neuen Sponsor aus Katar wird das Preisgeld von 2013 bis 2017 schon 4,8 Millionen Euro betragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel