Der deutsche Spitzentraber und Derby-Sieger von 2008, Nu Pagadi aus dem Besitz des Oberhausener Kaufmanns Detlef Tappe, belegte Sonntag im Europa-Championat der Fünfjährigen auf der Bahn im norwegischen Oslo Rang fünf.

Yield Boko, gefahren von Björn Goop, und Noras Bean (Stefan Söderkvist) sorgten für einen schwedischen Doppelsieg.

Außerdem musste der als 11:10-Favorit ins Rennen gegangene Nu Pagadi, der von seinem ständigen Fahrer Erik Adielsson (Schweden) gesteuert wurde, auch den beiden krassen Außenseitern Sweet Case mit Thor Boreg (Norwegen) und Neo Holmsminde mit Stehen Juul (Dänemark) den Vortritt lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel