Der deutsche Meister Michael Nimczyk aus Willich vertritt Deutschland bei der Europameisterschaft der Berufs-Trabrennfahrer am 17. Oktober auf der Rennbahn in Turin.

"Dort gibt es ein sehr starkes Teilnehmerfeld", sagt Nimczyk: "Ich habe Respekt, aber bestimmt keine Angst." Der 24 Jahre alte "Goldhelm" will in der Olympiastadt von 2006 Nachfolger von Roland Hülskath (Mönchengladbach) werden, der vor zwei Jahren auf den Bahnen in Charlottenlund (Dänemark) und Halmstad (Schweden) triumphiert hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel