Die Distanzreiter haben der deutschen Mannschaft bei den Weltreiterspielen in Lexington/USA die erste Medaille beschert.

Das Quartett mit den Schwestern Melanie und Sabrina Arnold, Gabriela Förster und Belinda Hitzler belegte nach 160 Kilometern durch Wald und Wiesen mit 25:34:16 Stunden den dritten Rang. Weltmeister wurde das Team der Vereinigten Arabischen Emirate (23:53:36) vor Frankreich (24:49:46).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel