Maria Mercedes Alvarez Ponton hat bei den Weltreiterspielen in Lexington/USA die Goldmedaille im Distanzreiten gewonnen.

Die Spanierin kam nach rund elf Stunden über 160 Kilometer mit ihrem Pferd Nobby als Erste ins Ziel und wehrte die Angriffe der arabischen Rivalen ab.

Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Herrscher von Dubai, belegte mit Ciel Oriental den zweiten Platz vor seinem Sohn Scheich Hamdan Mobd Al Maktoum mit Alexis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel