Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke ist bei der Reit-WM vor dem entscheidenden Springen vom vierten auf den dritten Platz vorgerückt.

Die Münsteranerin profitierte vom Aus der auf Rang drei liegenden Rebecca Holder (USA). Deren Pferd Courageous Comet fiel im Medizin-Check am Sonntag durch.

Der 14 Jahre alte Wallach wies nicht mehr die nötige Fitness auf und wurde aus dem Wettbewerb genommen.

Auf Platz eins vor dem Springen lag der Schwabe Michael Jung mit seinem Pferd Sam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel