Die deutschen Springreiter dürfen bei der WM in Lexington weiter auf Gold hoffen. Marcus Ehning erlaubte sich als Schlussreiter mit "Plot Blue" am ersten Tag zwar einen Abwurf, dennoch übernahm das deutsche Team mit 17,8 Punkten dieFührung vor Brasilien (18,49) und den USA (18,69).

Carsten-Otto Nagel hatte zuvor mit "Corradina" einen Nullfehlerritt hingelegt. Janne Friederike Meyer verbuchte mit "Lambrasco" einen Abwurf, Meredith Michaels-Beerbaum leistete sich mit "Checkmate" zwei Fehler.

In der Einzelwertung liegt Nagel (3,24 Punkte) mit "Corradina" als bester Deutscher auf Rang vier. Es führt Khaled Al Eid aus Saudi-Arabien mit "Presley".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel