Der erst 20 Jahre alte Schwede Douglas Lindelöw hat in Kiel mit der Stute "Talina" den mit 40.000 Euro dotierten Großen Preis gewonnen.

Der Europameister der Jungen Reiter blieb in 32,52 Sekunden fehlerfrei, gewann damit 13.200 Euro und verwies weitaus routiniertere Konkurrenten mit seiner zehn Jahre alten Stute auf die Plätze.

Hinter dem Sohn der früheren Nationenpreisreiterin Agnetha Lindelöw reihten sich der Mecklenburger Heiko Schmidt (Neu-Benthen) mit "Cassiopeia" (0 Fehler/38,54 Sekunden) und Thomas Voß (Schülp) mit dem Holsteiner Hengst "Carinjo" (0/38,73) auf Platz zwei und drei ein.

Insgesamt neun Teilnehmer erreichten das Stechen des schweren Springens. Einen Besucherrekord von rund 25.500 Zuschauern an vier Tagen konnte Turnierleiter Peter Rathmann (Kiel) vermelden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel