Der australische Champion-Jockey Stathi Katsidis ist in seinem Haus in Brisbane von seiner Verlobten Melissa Jackson tot aufgefunden worden.

Der 31-Jährige starb vermutlich an einer Überdosis Drogen. Katsidis war in der Vergangenheit mehrfach wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs mit der Justiz in Konflikt geraten.

Katsidis, der mit seiner Verlobten und deren vierjährigem Sohn Brooklyn in einem luxuriösen Anwesen in der Nähe der Eagle-Farm-Bahn in Brisbane lebte, war in der vergangenen Rennsaison Australiens erfolgreichster Jockey.

Am 2. November galt er mit seinem Paradepferd Shoot Out als einer der Favoriten im traditionsreichen Melbourne Cup.

Katsidis' jüngerer Bruder Michael ist der amtierende Leichtgewichts-Champion des Box-Weltverbandes WBO.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel