Christian Ahlmann hat seinen guten Lauf bestätigt und beim Weltcup-Turnier in Helsinki den Großen Preis gewonnen.

Der Springreiter aus Marl siegte mit "Taloubet" nach einem Nullfehlerritt in 39,93 Sekunden. Der Große Preis gehört in Helsinki zum Rahmenprogramm, das Weltcupspringen fand am Sonntagnachmittag statt.

Ahlmann hatte am vergangenen Wochenende das Weltcup-Springen von Oslo gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel