Die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth erzielte am Sonntag bei den German Classics in Hannover mit ihrem Nachwuchspferd First Class in der Kür 72,060 Punkte und musste sich mit Rang drei begnügen.

Es gewann Helen Langehanenberg (Havixbeck/80,050) mit Damon Hill vor Nina Hofmann (Schweden/73,170) mit Leo of Magnushöj.

Bei den Springreitern sicherte sich in Hannover Sydney-Olympiasieger Jeroen Dubbeldam (Niederlande) mit Simon den Sieg in der Qualifikation für den Großen Preis, der am Sonntag als Station der Riders-Tours ausgeritten wurde. Bester Deutscher war der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chaman auf Rang drei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel