Die Galopp-Wunderstute "Zenyatta" aus den USA hat bei ihrem 20. Start die erste Niederlage kassiert. Die Sechsjährige unterlag als 18:10-Favoritin im mit fünf Millionen Dollar dotierten Breeders' Cup Classic in Louisville/Kentucky mit Kopf gegen den zweiten Favoriten "Blame".

"Zenyatta" lag zunächst weit hinter dem Feld, ehe Jockey Mike Smith zum Angriff schritt. Doch der vierjährige "Blame" rettete mit Garrett Gomez im Sattel nach 2000 Meter einen knappen Vorsprung ins Ziel.

Die Stute "Zenyatta" war zuvor auf der Rennbahn wie ein Popstar gefeiert worden. Schon als sie durch den Führring schritt, wurde sie von tausenden Fans lautstark angefeuert. Doch zum großen Triumph reichte es am Ende nicht.

"Ich bin sehr enttäuscht, denn ich habe das Gefühl, dass ich sie im Stich gelassen hätte. Wenn wir eine bessere Position gehabt hätten, hätten wir gewonnen, denn ich saß auf dem besten Pferd", sagte Jockey Smith.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel