Der Ire Denis Lynch hat sich zum ersten Mal in seiner Karriere den Titel "Rider of the year" gesichert. Der 34 Jahre alte Springreiter gewann die Gesamtwertung der Riders Tour durch einen 3. Platz beim letzten Springen in der Münchner Olympiahalle.

Der in Münster lebende Lynch hatte für die sechste und letzte Etappe der wichtigsten nationalen Serie den zehn Jahre alten Wallach Abbervail van het Dingeshof gesattelt und erhielt als Siegprämie einen Geländewagen.

Zweiter der Tour wurde Mannschafts-Weltmeister Marcus Ehning aus Borken, der die letzte Etappe der Tour am Sonntag auf dem Hengst Sandro Boy für sich entschied.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel