Mit einem nahezu fehlerfreien Ritt auf ihrem Goldpferd "Satchmo" hat die fünfmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth den Grand Grix im Rahmen des German Masters in Stuttgart gewonnen.

In dem ausdrucksstarken Vortrag hätten lediglich die Piaffen aktiver gezeigt werden können. Die 41-Jährige setzte sich mit 75,745 Prozentpunkten vor Ulla Salzgeber durch, die auf ihrem Hoffnungsträger "Herzruf's Erbe" 74,851 Punkten sammelte.

Rang drei in der Qualifikation für die Kür am Samstagnachmittag ging an Mannschafts-Olympiasieger Hubertus Schmidt auf "Dark Diamond" (72,085).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel