Matthias Alexander Rath hat die Gerüchte über seine Rolle als neuer Reiter des Wunderpferdes Totilas weiter befeuert. Der WM-Dritte verriet im Gespräch mit der schwedischen Zeitung "Tidningen Ridsport", dass er Totilas bereits getestet habe.

Paul Schockemöhle, der den Vierbeiner aus niederländischer Zucht für mehr als zehn Millionen Euro erworben hatte, will am Dienstag (12.00 Uhr) im Rahmen einer Pressekonferenz das Geheimnis um den neuen Reiter lüften.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel