Corleone hat zum zweiten Mal in Folge den Weihnachts-Pokal auf der Trabrennbahn in München-Daglfing gewonnen. Der 60:10-Mitfavorit aus dem Besitz des Stalles Wieserhof der Familie Lindinger setzte sich mit Amateurfahrerin Marie Lindinger auf schneebedeckter Bahn gegen Top of the Rocks mit Gerhard Biendl und den von Biendl trainierten Light of Europ mit Christoph Schwarz im Sulky durch. Corleone kassierte ein Preisgeld von 15.000 Euro und schraubte seine Gewinnsumme in diesem Jahr auf 323.817 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel