Die deutsche Equipe musste sich beim internationalen Reitturnier von Bremen in der Team-Trophy mit Rang zwei begnügen.

Die Mannschaft mit Lars Nieberg, Philipp Weishaupt, Thomas Mühlbauer und Christian Ahlmann brachte es auf 35,13 Punkte und platzierte sich hinter einem Amazonen-Team (34,08) und vor der Mannschaft Euroclassic (188,67).

Für Ex-Europameister Christian Ahlmann war es der erste Einsatz im deutschen Team seit seiner zweijährigen Sperre. Bei Olympia 2008 war bei Ahlmanns Pferd Cöster die im Wettkampf verbotene Substanz Capsaicin festgestellt worden.

Ahlmann ritt in Bremen sein Top-Pferd Lorenzo und blieb im Parcours fehlerlos. Die Team-Trophy dient als Qualifikation für den Großen Preis am Sonntag, dem Hauptspringen des Turniers.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel