Mariette Withage hat im lange anhaltenden Streit mit Verbandspräsidentin Haya Bint Al Hussein aufgegeben und nach achtjähriger Amtszeit ihren Rücktritt als Vorsitzende des Dressur-Komitees im Weltverband FEI erklärt, was die Belgierin bei der FEI-Vollversammlung in Buenos Aires bekannt gab.

Nach Vorstellungen der FEI soll eine Arbeitsgemeinschaft mit Frank Kemperman an der Spitze die Arbeit des Komitees für ein Jahr übernehmen.

Kemperman ist Sportlicher Leiter des weltweit größten Pferdesportfestes CHIO in Aachen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel