Springreiter Christian Ahlmann hat die Athletenvereinbarung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung unterschrieben und darf damit wieder bei Welt- und Europameisterschaften für Deutschland an den Start gehen.

Das bestätigte Bundestrainer Otto Becker. "Jetzt hat er den letzten Schritt gemacht. Ich freue mich auf eine gemeinsame sportliche Zukunft", sagte Becker.

Der Doppel-Europameister von 2003 hatte zuletzt gezögert, die Athletenvereinbarung zu unterzeichnen.

Ahlmann war bis zum Sommer 2010 zwei Jahre gesperrt gewesen, da bei seinem Pferd Cöster bei den Olympischen Spielen 2008 die verbotene Substanz Capsaicin nachgewiesen worden war.

Daher darf Ahlmann auch an den Olympischen Spielen 2012 in London nicht teilnehmen.

Bei kleineren Turnieren durfte Ahlmann zuletzt auch ohne seine Unterschrift unter die Athletenvereinbarung an den Start gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel