Ulla Salzgeber hat beim Weltcup-Finale der Dressurreiter als beste deutsche Starterin den dritten Platz belegt.

Die Team-Olympiasiegerin von 2004 brachte es in der Kür von Leipzig mit dem zwölf Jahre alten Wallach Herzrufs Erbe auf 78,821 Punkte. Isabell Werth kam mit Satchmo auf 77,143 Punkte und belegte Platz fünf.

Es siegte wie erwartet die niederländische Europameisterin Adelinde Cornelissen mit Parzival (84,732) vor Nathalie zu Sayn-Wittgenstein (Dänemark/80, 036).

Newcomerin Helen Langehanenberg (Havixbeck/74,946) kam mit dem elf Jahre alten Hengst Damon Hill auf den siebten Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel