Wunderhengst Totilas wird seine Turnierpremiere unter Reiter Matthias Alexander Rath Anfang Juni beim internationalen Reitturnier in München (2. bis 5. Juni) geben.

Anschließend will das neue Traumpaar der deutschen Dressur beim Pfingstturnier in Wiesbaden (10. bis 13. Juni) starten. Eine Woche später nimmt das Duo an den deutschen Meisterschaften in Balve (17. bis 19. Juni) teil, um sich dort für die Europameisterschaften Ende August in Rotterdam zu qualifizieren.

"Wir haben den Plan so festgelegt und sind sehr zufrieden damit", sagte Raths Vater und Trainer Klaus-Martin Rath. Das Turnier in München ist eine Etappe des renommierten World Dressage Masters und hat die besten Paare zu Gast, obwohl zeitgleich in Hamburg das Deutsche Derby stattfindet.

Die Turnierpremiere von Totilas hatte sich zuletzt mehrfach verschoben, da der elf Jahre alte Rapphengst an einem Hufgeschwür litt. Mittlerweile ist die Verletzung ausgeheilt, der Hengst kann wieder im vollen Umfang trainieren.

Am Montag zog das Ausnahmepferd, das 2010 unter dem niederländischen Reiter Edward Gal bei den Weltmeisterschaften in Kentucky alle drei Titel gewann, in seine neue Heimat um.

Nach einem mehrwöchigen Deckeinsatz bei Mitbesitzer Paul Schockemöhle in Mühlen hat Totilas nun bei der Familie Rath in Kronberg/Taunus auf dem komfortablen Schafhof von Ann Kathrin Linsenhoff sein neues Zuhause gefunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel