Die dreijährige Stute Goldige hat mit Thorsten Tietz im Sulky das zweite Trial zum Diamond-Way-Rennen gewonnen.

Bei der mit 7000 Euro dotierten Veranstaltung auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf gewann das Duo vor dem Hengst Isildur mit dem Mönchengladbacher Fahrer Roland Hülskath.

"Wir hatten Glück, gleich nach dem Start aus der zweiten Reihe eine gute Position zu bekommen", sagte Roman Matzky, der Trainer der erfolgreichen Stute.

Die große Favoritin Seda Rapide mit Fahrer Heinz Wewering wurde nach einem Fehler früh disqualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel