Australiens ältester Olympiasieger Bill Roycroft ist im Alter von 96 Jahren am Sonntag in Sydney gestorben.

Bei den Spielen 1960 in Rom holte er Mannschafts-Gold in der Vielseitigkeit, die damals noch Military hieß.

Obwohl er sich bei einem Sturz im Geländeritt das Schlüsselbein gebrochen hatte, sicherte Roycroft seinem Team mit einem fehlerfreien Durchgang im abschließenden Springen den Sieg.

1968 in Mexiko-City und 1976 in Montreal, wo er mit 61 Jahren Australiens ältester Medaillengewinner wurde, holte er jeweils Bronze mit der Mannschaft.

Bei den Spielen 2000 in Sydney war Roycroft einer jener acht australischen Sport-Heroen, die die olympische Flagge bei der Eröffnungsfeier in die Arena trugen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel