Vielseitigkeits-Weltmeister Michael Jung hat beim internationalen Turnier in Wiesbaden die Wettkämpfe im Vielseitigkeits- und Springreiten dominiert.

Auf drei unterschiedlichen Pferden holte der 28-Jährige zunächst in der Drei-Sterne-Kurzprüfung den Sieg sowie die Plätze zwei und fünf. Wenige Stunden später gewann er auch das Eröffnungsspringen auf dem Hengst Der Dürer.

Die 7400 Euro Siegprämie im Championat von Wiesbaden sicherte sich der für Italien startende Ägypter Andre Sakakini. Er blieb auf Hollerith in 68,40 Sekunden fehlerfrei und siegte vor Timo Beck mit Fidji Island (0/69,26).

Am Sonntag greift Wunderpferd Totilas ins Geschehen ein. Für den Hengst ist es das zweite Turnier unter seinem neuen Reiter Matthias Rath.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel