Das deutsche Dressur-Traumpaar Matthias-Alexander Rath und Totilas hat mit einer Rekordserie bei der DM in Balve neue Maßstäbe gesetzt und in seiner Premieren-Kür den Doppelsieg perfekt gemacht.

Einen Tag nach dem Erfolg im Grand Prix Special siegte der Kronberger auf seinem Zehn-Millionen-Hengst auch bei der Weltpremiere ihrer Choreographie zur Musik von Paul van Dyk.

Mit 85,55 Punkten stellte das Paar ebenso eine DM-Bestmarke auf wie tags zuvor im Special (83,45) und am Freitag im Grand Prix (81,02).

"Es ist einfach Wahnsinn mit zwei Goldmedaillen. Mit dem Ritt im Grand Prix und Special war ich schon sehr zufrieden. Das war jetzt unsere erste Kür. Daraus müssen wir unsere Schlüsse ziehen", sagte Matthias-Alexander Rath nach der ausdrucksvollen und harmonischen Vorstellung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel