18 Pferde wurden am Mittwoch bei der endgültigen Starterangabe für das am kommenden Sonntag auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn anstehende 142. Deutsche Derby gemeldet.

Einziger Gast in dem über 2400 Meter führenden Rennen ist der englische Hengst Brown Panther, der dem Fußballstar Michael Owen von Manchester United gehört.

Einen Tag vor dem offiziellen Trainingsstart des Klubs wird Owen am Sonntag auch in Horn erwartet. Brown Panther, den Richard Kingscote reitet, gehört zu der Favoritengruppe, er hat seine letzten drei Starts erfolgreich gestaltet.

Aus deutscher Sicht fokussiert sich alles auf gleich fünf Pferde, die Trainer Jens Hirschberger aus Bergheim bei Köln für das Gestüt Schlenderhan sattelt.

Stalljockey Adrie de Vries hat sich für Mawingo entschieden, die anderen vier Kandidaten werden teilweise von ausländischen Spitzenjockeys gesteuert. Das Deutsche Derby ist inklusive aller Prämien mit knapp 800.000 Euro dotiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel