Zum zweiten Mal nach 1993 geht Marian Tux bei einer Traber-Europameisterschaft der Amateurfahrer für Deutschland auf Titeljagd.

Der 62-Jährige aus Aitershofen bei Straubing hatte vor 18 Jahren einen Platz im Mittelfeld belegt, nun hat er sich für den Titelkampf am Freitag und Samstag auf der Feriensinsel Mallorca ein höheres Ziel gesetzt: "Ich möchte unte die ersten Sechs, damit sich Deutschland für die WM Anfang 2012 in Neuseeland qualifiziert."

Am Start sind 15 Fahrer aus 15 Nationen. Freitag beginnt es mit zwei Rennen auf der Bahn in der Insel-Hauptstadt Palma. Einen Tag später fällt die Entscheidung in Manacor bei weiteren zwei Prüfungen. Die Pferde werden den Fahrern zugelost.

Deutsche Fahrer konnten die Amateurfahrer-EM, die seit 1954 ausgetragen wird, bereits achtmal gewinnen. Tux hatte sich mit seinem Sieg bei der Amateur-DM 2010 in Berlin-Mariendorf für die EM qualifiziert. Titelverteidiger Christian Mayr (Österreich) ist nicht am Start.

Die Teilnehmer: Marian Tux (Aitershofen), Carlos Cruellas (Spanien), Martin Duda (Österreich), Michel Poirier (Frankreich), Lars Bergvall (Schweden), Willem Brouwer (Niederlande), Dennis Kristiansen (Dänemark), Kari Innanen (Finnland), Brede Oigarden Refsdal (Norwegen), Vitor Nunes de Oliveira (Schweiz), Dave Molin (Belgien), Wladimir Warygin (Russland), Tamas Kelemen (Ungarn), Jiri Svoboda (Tschechien) und Wolodymyr Kuschtal (Ukraine).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel