Der deutsche Spitzen-Traber "Brioni" hat für eine weitere Top-Platzierung gesorgt.

Der achtjährige Hengst aus dem Besitz von Günter Herz (Gestüt Lasbek) kam sieben Wochen nach seinem Triumph im hochdotierten Elitloppet in Solvalla in einem mit 132.000 Euro dotierten Meilenrennen im schwedischen Arjäng auf Platz drei.

"Brioni" musste sich mit seinem schwedischen Trainer Joakim Lövgren im Sulky nur dem Sieger "Beanie M.M.", gesteuert von Johnny Takter, und "Marshland" (Ulf Ohlsson) knapp geschlagen geben.

Mit der Platzprämie von 13.609 Euro schraubte Brioni seine Gewinnsumme auf über 1,2 Millionen Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel