Dressurreiterin Anabel Balkenhol (Rosendahl) hat nach der Verletzung ihres Pferdes "Dablino" beim CHIO in Aachen ihren Platz in der deutschen Dressurequipe verloren.

Für Balkenhol rückte Helen Langehanenberg (Havixbeck) mit "Damon Hill" ins deutsche Team. Balkenhol und "Dablino" stehen als Reservepaar zur Verfügung.

Neben Langehanenberg gehören die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) mit den Pferden "El Santo" und "Warum nicht", Aachen-Sieger Matthias Rath (Kronberg) mit "Totilas" und Christoph Koschel (Hagen) mit "Donnperignon" zum deutschen Team, das bei der EM in Rotterdam (18. bis 21. August) um die Goldmedaille reiten will.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel