What a Feeling ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat mit Goldhelm Roland Hülskath auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf das deutsche Stuten-Derby gewonnen.

Die von Michael Larsen (Öxbüll-Süd) für Marion Jauß (Neritz) trainierte 11: 10-Favoritin siegte mit über zehn Längen Vorsprung auf Indra Comtesse (Josef Franzl jun.) und The Shell s Tita (Ralf Oppoli).

"Am Start war sie diesmal zwar sogar noch etwas langsamer als im Vorlauf. Ich habe aber auf ihre Steher-Qualitäten gesetzt und nach unserem Angriff das Tempo hoch gehalten", sagte Hülskath.

Als Siegprämie gab es 38.001 Euro. Am Sonntag wird in Berlin das deutsche Traber-Derby entschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel