Anabel Balkenhol hat ihren Platz als Ersatzreiterin für die Dressur-Europameisterschaften ab Mittwoch in Rotterdam verloren.

Wegen der Verletzung ihres Pferdes Dablino war sie bereits ins zweite Glied gerückt, nun folgte das komplette Aus.

"Ihr Pferd ist weiterhin angeschlagen. Es braucht noch einige Wochen Wettkampfpause", sagte Bundestrainer Holger Schmezer.

Zur deutschen Equipe für Rotterdam gehören CHIO-Champion Matthias Rath (Kronberg) mit Totilas, die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) mit El Santo, Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) mit Donnperignon und Nachrückerin Helen Langehanenberg (Havixbeck) mit Damon Hill.

Neben Werth mit Zweitpferd Warum nicht steht Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis als Reservereiterin zur Verfügung.

Der Teamwettbewerb wird in Rotterdam im Grand Prix am Mittwoch und Donnerstag ausgetragen.

Deutschland gewann von 1965 bis 2007 durchgängig alle EM-Titel, seit 2007 triumphierten zweimal die Niederlande. Im Einzel gehören Rath und Totilas zu den Gold-Kandidaten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel