Weltmeister Michael Jung hat den historischen Erfolg der deutschen Reiter bei der Vielseitigkeits-EM in Luhmühlen perfekt gemacht.

Der 29-Jährige aus dem schwäbischen Horb ritt mit dem elf Jahre alten Wallach Sam (33,3 Punkte) in der Einzelwertung zu Gold.

Zudem gewann Jung mit der deutschen Mannschaft den Titel (124,3 Punkte) vor Frankreich (151,1) und Großbritannien (154,6).

Die deutsche Equipe konnte bislang nur einmal 1973 in Kiew Gold holen. Bei den letzten acht Titelkämpfen triumphierte Großbritannien. Für Deutschland war es das erste Einzelgold seit Bettina Hoy 1997 mit Watermill Stream.

Hinter Jung belegten bei der EM drei deutsche Reiter die weiteren Plätze. Debütantin Sandra Auffarth wurde mit Opgun Louvo Zweite, Frank Ostholt mit Little Paint und Dirk Schrade mit King Artus folgten auf den Plätzen drei und vier und machten die deutsche Dominanz perfekt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel