Wegen Dopingverdachts hat die Staatsanwaltschaft der toskanischen Stadt Lucca Ermittlungen gegen 25 Personen, darunter Pferdetrainer, Tierärzte und Rennstallbesitzer, aufgenommen.

Sie werden beschuldigt, gedopte Pferde an den Start geschickt zu haben. Laut der "Gazzetta dello Sport" wurden zwei der bekanntesten Rennställe der Toskana durchsucht.

In den Sog der Ermittlungen sind demnach neben dem bekannten italienischen Enrico Bellei auch die deutschen Trainer Holger E. und Klaus H. geraten. Insgesamt wurden über 100 Pferde kontrolliert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel