Springreiter Johannes Ehning hat das Championat von München in der Olympiahalle gewonnen.

In der mit 30.000 Euro dotierten Qualifikationsprüfung für den Großen Preis am Sonntag rollte der Borkener im Stechen mit 16 Teilnehmern das Starterfeld mit dem zwölfjährigen Wallach Salvador in fehlerfreien 37,70 Sekunden von hinten auf.

Rang zwei belegte die Österreicherin Julia Kayser mit Valdato (39,08 Sekunden) vor Alexandra Fricker aus der Schweiz mit Memphis (39,59).

Das Reitturnier in der Olympiahalle ist mit einem Gesamtpreisgeld von 400.000 Euro dotiert. Am Sonntag wird im Riders Tour-Finale zum elften Mal entschieden, wer sich "Rider of the Year" nennen darf. In Führung liegt vor dem Finale Ludger Beerbaum vor Katrin Eckermann und dem Briten Robert Whitaker.

Im Kampf um einen 20.000 Euro teuren Goldbarren setzte sich am Abend in einer weiteren Prüfung der Niederländer Wout-Jan van der Schans mit Sacramento gegen den Briten John Whitaker mit Dazzle II und Florian Meyer zu Hartum aus Herford mit Cornet's Cristallo durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel