Tony Andre Hansen ist vom Weltverband FEI zu einer Sperre von viereinhalb Monaten verurteilt worden.

Hansens Pferd "Camiro" war bei den Olympischen Spielen in Hongkong positiv auf die für den Wettkampf unerlaubte Substanz Capsaicin getestet worden.

Der Norweger wurde zusätzlich mit einer Geldstrafe von knapp 2000 Euro belegt, zudem muss er die Verfahrenskosten in Höhe von circa 5200 Euro tragen. Zudem muss die norwegische Equipe die Olympische Bronze-Medaille zurückgeben, Hansen war in beiden Durchgängen der Beste seines Teams.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel