Arc-Siegerin Danedream kann noch in diesem Jahr zum gewinnreichsten deutschen Galopper aller Zeiten werden.

Die Dreijährige wird am 27. November beim Japan-Cup in Tokio an den Start gehen.

"Die Stute ist nach wie vor top auf dem Posten", sagte Trainer Peter Schiergen.

Danedream hat in ihrer Karriere bereits 2,87 Millionen Euro verdient und liegt damit auf Platz drei hinter Paolini (3,27 Mio.) und Lando (2,89 Mio.).

Der Sieger beim Japan-Cup erhält rund 2,3 Millionen Euro. Als bisher einziges deutsches Pferd hat Lando den Japan-Cup gewonnen.

Danedream, die nur 9000 Euro gekostet hat, hatte Anfang Oktober als erstes deutsches Pferd seit Star Appeal 1975 den Prix de l'Arc de Triomphe in Paris gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel